Die große Unterdach-Beschattung T350 von Varisol

Die T350 ist die erste Wahl für Terrassenüberdachungen. Bei einer Breite von 1.400 bis 6.000 mm und einem Ausfall von bis zu 5.000 mm eignet sich die T350 gerade für die großen Terrassendächer. Darüber hinaus ist sie sogar auf bis zu 10.000 mm Breite kuppelbar.

Im Markisenkasten ist ein intelligentes Spannsystem integriert, das für eine optimale Tuchspannung bei ein- und ausgefahrener Markise sorgt. Durch die seitliche Zip-Tuchführung wird das Tuch zusätzlich noch an allen vier Seiten gespannt. Dadurch entfällt der Lichtspalt zwischen den seitlichen Tuchkanten und den Führungsschienen und das Auslängen der Seitensäume wird wirksam verhindert.

Technische Details im Überblick:

  • Die Tuchwelle besteht aus einem sendzimirverzinkten Stahl-Nutrohr mit den Abmessungen 85 x 1 mm.
  • Die Führungsschienen bestehen aus Aluminium-Strangpressprofilen mit einer Wandstärke von 2 mm. Eine zusätzliche Kammer in der Schiene dient zur Aufnahme eines Zip-Führungsprofils aus glasfaserverstärktem Kunststoff.
    In dem Führungsprofil wird der seitlich am Markisentuch fixierte Reißverschluss über die gesamte Länge sicher geführt und gespannt. Eine spezielle Nutengasse ermöglicht ein leichtes Einrasten der Standard-Klemmhalter, sowie den Einsatz von verlängerten Führungsschienenhaltern.
    Die Laufkammern der Profile sind C-förmig ausgebildet, sodass die Fallstange nicht herausfallen kann. Ein Schlitz in der unteren Kammer ermöglicht einfachstes Einziehen der Zugbänder.
  • Die Fallstange besteht aus einem Aluminium-Strangpressprofil mit einer Wandstärke von bis zu 3,0 mm. Seitlich ist die Fallstange durch Seitenkappen aus Aluminium verschlossen, in denen die Laufwagen auf stabilen Edelstahlbolzen gelagert sind.
  • Der Markisenantrieb erfolgt über einen 230V Rohrmotor, optional mit integriertem Funkempfänger möglich. Mit einem Motor können maximal zwei Markisenfelder angetrieben werden.
  • Die Tuchbespannung besteht aus einem gewebten ACRYL-Stoff mit einem Gewicht von ca. 300 g/qm oder spinndüsengefärbtem Polyester. Das Markisentuch wird dabei aus Stoffbahnen von bis zu 1.200 mm Breite zusammengenäht. Als Option können auch Bespannungen aus SOLTIS eingesetzt werden (wenn Breite oder Ausfall das Maß von 1.700 mm überschreiten, weist das SOLTIS Tuch Quernähte auf).