fbpx

Terrassenüberdachung Stützenabstand – Was ist statisch umzusetzbar?

//Terrassenüberdachung Stützenabstand – Was ist statisch umzusetzbar?

Terrassenüberdachung Stützenabstand – Was ist statisch umzusetzbar?

Terrassenüberdachung Stützenabstand – Was ist statisch umzusetzbar?

Bei einer Terrassenüberdachung hat jeder eine andere Vorstellung von Ästhetik. Jedoch lässt sich die Tendenz erkennen, dass die meisten Kunden sich möglichst wenig Stützen beim Kauf einer Terrassenüberdachung wünschen. Bei kleinen Dächern kann diesem Wunsch einfach nachgekommen werden. Bei größeren Dächern muss berechnet werden, welcher Stützenabstand statisch im Bereich des Möglichen ist. Im Standard ist ein Stützenabstand bis zu 3,5m realisierbar.

Um Ihnen einen möglichst großen Stützenabstand oder die geringste Anzahl an Stützen anbieten zu können, haben wir von Kembel Bau verschiedene Konstruktionen zur Auswahl:

  1. Terrassenüberdachung mit eingerückten Stützen

Bei dieser Konstruktion werden die Stützen an beiden Seiten bis zu 1m eingerückt. Dadurch kann die Breite des Daches bei gleichbleibender Stützenanzahl, bis zu 2m vergrößert werden. Hier sehen Sie eine Terrassenüberdachung mit eingerückten Stützen:

  1. Terrassenüberdachung mit Eisenkern

Bei dieser Konstruktion wird in dem Sparren ein Eisenkern verbaut. Dadurch erhöht sich die Tragfähigkeit und das Dach kann mit einem Stützenabstand von 4m gefertigt werden. Der Eisenkern ist von außen nicht zu sehen:

  1. Terrassenüberdachung mit Statikträger

Bei dieser Konstruktion wird statt dem vorderen Sparren ein Statikträger verwendet. Dieser hat eine enorme Tragfähigkeit, so dass ein Stützenabstand bis zu 7m möglich ist. Mit dem Statikträger ändert sich die Optik der Terrassenüberdachung. Hier sehen Sie eine Überdachung mit Statikträger:

2018-12-05T12:00:58+00:00