Die schlanke Kastenmarkise K200 von Varisol

Die K200 verbindet in Perfektion trendiges Design mit perfekter Technik. Der schlanke Markisenkasten besteht aus einem doppelwandigen Aluminiumpro?l mit Seitenkappen aus Aluminiumguss. Das Markisentuch und die Mechanik werden optimal vor Verschmutzung und Nässe geschützt, da die Markise im eingefahrenen Zustand von vorne durch die abgerundete Fallstange verschlossen ist. Für ein geräuscharmes Schließen der Markise sorgen Kunststo?gleiter an der Fallstange. Weitere Qualitätsmerkmale der K200 sind die feststehenden Armlager und die stabilen Gelenkarme mit gesenkgeschmiedeten Gelenkteilen.
Sämtliche Beschlagteile der Markisen sind aus Aluminium. Die Ober?ächen sind pulverbeschichtet und dadurch schlag- und kratzfest. Durch eine problemlose Einstellung an den Seitenlagern kann die Ausfallschräge den Gegebenheiten am Montageort leicht angepasst werden. Der maximal mögliche Neigungswinkel beträgt 0 – 45°. Die Bedienung der Markise erfolgt über einen Rohrmotor mit elektronischer Endabschaltung. Diese gewährleistet ein optimales Schließen damit zwischen Markisenkasten und Fallstange kein Spalt entsteht, durch den Regenwasser eindringen kann.

Technische Details im Überblick:

  • Tuchwelle aus Stahl-Nutrohr, verzinkt. Der Durchmesser beträgt 78 mm.
  • Schlanker, abgerundeter Markisenkasten, bestehend aus einem doppelwandigem Strangpresspro?l, mit Seitenkappen aus Aluminiumguss.
  • Stabile Fallstange aus Aluminium-Strangpresspro?l mit Aluminiumguss-Seitenkappen. Die Fallstange ist mit einer integrierten Regenrinne ausgestattet. Anfallendes Wasser wird seitlich durch Ö?nungen in den Fallstangenseitenkappen abgeleitet.
  • Kunststo?gleiter an der Fallstange sorgen für ein geräuscharmes Schließen der Markise.
  • Feststehende Armlager-/Seitenlagerkombination aus Aluminium. Die Markisenneigung kann an den Seitenlagern stufenlos von 0 – 45° eingestellt werden.
  • Stabile Gelenkarme mit Gelenkteilen aus gesenkgeschmiedetem Aluminium. Armrohre aus stranggepresstem Aluminium. Zwei kräftige Spiralfedern sorgen für eine optimale Tuchspannung. Die Umlenkung der Federkraft im Mittelgelenk erfolgt über eine hochfeste Flyer-Kette.